Sparen

Wie kann man mit Hybrid sparen?

Der Generator kann die Batterie mit überschüssiger Energie laden. So ist es einem Hybridauto möglich, zwischen 15 und 25 Prozent Kraftstoff gegenüber einem herkömmlichen Benziner zu sparen.

Welche Vorteile hat ein Hybridfahrzeug?

Hybridautos kombinieren die Vorteile von einem Verbrennungsmotor und einem Elektroantrieb. Da ein Elektromotor bereits im niedrigen Drehzahlbereich einen hohen Wirkungsgrad aufweist, eignet er sich besonders gut zum Anfahren und für niedrige Geschwindigkeiten wie zum Beispiel in der Stadt.

Ist die Versicherung günstiger bei einem Hybridauto?

Manche Versicherungen bieten Rabatte für sogenannte Greencars und Elektroautos an. Welche Rabatte die Versicherungen auf Haftpflicht- und Kaskoprämien gewähren, hängt von der Antriebsart und dem Schadstoffausstoss des Fahrzeuges ab: Bis zu 30 Prozent Nachlass sind bei Elektro-, Hybrid- oder Gasautos möglich. Für sparsame Benzin- oder Dieselfahrzeuge, die beispielsweise weniger als 120 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen, gibt es oft ähnliche Vergünstigungen. So kann der Prämienrabatt umso höher ausfallen, je tiefer der CO2-Ausstoss des Wagens ist.

Was bringt ein Hybridauto?

Der Hybridantrieb hat vor allem zwei Vorteile: einen geringen Spritverbrauch und eine bessere Beschleunigung. Da auch ein E-Motor verbaut wird, genügt im Hybridauto ein kleinerer Verbrenner mit geringerer Leistung und eben auch geringerem Verbrauch (1,2 l/100km). Der Generator kann die Batterie mit überschüssiger Energie laden.

Für wen lohnt sich ein Plug-In Hybrid?

Am meisten lohnt sich der Kauf eines Hybridautos, wenn damit im Stadtverkehr mehr als 10.000 Kilometer jährlich zurückgelegt werden. Die Vorteile des Hybridantriebs zeigen sich vor allem bei häufigen Beschleunigungen und Verzögerungen, da hierbei anteilig mehr Energie zurückgewonnen und wiederverwendet werden kann als auf Autobahnen. Dies spiegelt sich in geringeren Schadstoffemissionen und insbesondere in einem geringeren Kraftstoffverbrauch wider.

Kann ich Steuern sparen mit einem Hybridauto?

Im Kanton Bern wird die Fahrzeugsteuer für Personenwagen nach dem Gesamtgewicht bemessen. Personenwagen der Energieeffizienzkategorien A und B profitieren ab der 1. Inverkehrsetzung von einer Vergünstigung auf die Normalsteuer für das laufende und die drei folgenden Jahre. Der Ford Kuga Plug-In Hybrid hat einen Steuervorteil von bis zu 40 Prozent, weil dieses Modell der Energieeffizienzkategorie A zugeordnet wird. Weitere Informationen: Fahrzeugsteuer berechnen Strassenverkehrsamt

Ist ein Plug-In Hybrid sinnvoll?

Während sich Elektro- und Plug-In Hybride ideal für Pendler und Fahrten im urbanen Umfeld eignen, sind diese für Langstreckenfahrer weniger geeignet. Aufgrund des häufigen Beschleunigens und Abbremsens im Stadtverkehr sowie für Kurzstrecken, bei denen der Verbrennungsmotor kaum Betriebstemperatur erreicht, ist ein Hybridfahrzeug jedoch die ökonomischste Wahl.

Was bringt Hybrid auf der Autobahn?

Bei einem Hybridfahrzeug haben Sie Leistung und Effizienz bei jeder Geschwindigkeit. Bei einem Überholvorgang auf der Autobahn arbeiten beide Antriebe (Elektro- und Verbrennungsmotor) zusammen, um Ihnen ein Maximum an Leistung zu bieten. Der Benzinmotor des Hybrids ist bei diesen Geschwindigkeiten nicht nur am effizientesten, sondern auch erstaunlich leise.

Cookies sind für die optimale Nutzung einer Website grundlegend. Man kann sagen, dass sie tatsächlich auf fast allen Websites zum Einsatz kommen. Mit Cookies werden Ihre bevorzugten Einstellungen und andere Informationen gespeichert, mit denen wir unsere Website verbessern können. Es gibt jedoch keinen Anlass zur Sorge, denn Sie können über keine der von uns gesammelten Informationen persönlich identifiziert werden.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung/Gesschäftsbedingungen.